Max Dauthendey zum 150. Geburtstag

00:00 Uhr 13.08.2017 - @ Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1 - - 97080 Würzburg

Aquarelle in der Städtischen Sammlung, verlängert bis 3. September
Zum 150. Geburtstag des in Würzburg geborenen Dichters Max Dauthendey präsentiert das Museum im Kulturspeicher eine kleine Auswahl seines malerischen Schaffens mit 14 Werken. Neben einigen früheren Zeichnungen liegt der Akzent dabei auf den Aquarellen, die er in den Jahren 1914 bis 1917 malte. Dauthendey, der im April 1914 mit dem Norddeutschen Lloyd zu seiner zweiten Weltreise aufgebrochen war, konnte nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges nicht mehr in seine Heimat zurückkehren. Er verbrachte seine letzten Jahre zwangsweise auf Sumatra und Java, wo er am 29. August 1918 starb. Aufgrund der hohen Nachfrage verlängert das Museum im Kulturspeicher seine kleine Dauthendey-Sonderpräsentation bis einschließlich 3. September 2017.