Der Sturm

20:00 Uhr 21.04.2017 - @ Theaterwerkstatt
Rüdigerstraße 4 - - 97070 Würzburg

von William Shakespeare
12 Jahre ist es her, seit Prospera, Herzogin von Mailand, von ihrem Bruder Antonio vom Thron gestoßen und zusammen mit ihrer Tochter Miranda auf dem Meer ausgesetzt wurde. Seitdem lebt sie auf einer einsamen Insel und hat mit Hilfe geheimer Bücher Zauberkünste erlernt. Den Eingeborenen Caliban lässt sie als Arbeitssklaven schuften und auch der Luftgeist Ariel muss ihr zu Dienstens ein. Schließlich kommt für sie der Tag der Rache: Prosperas Bruder Antonio segelt in Begleitung des Königs von Neapel und dessen Sohn an der Insel vorbei. Die Zauberin befiehlt Ariel einen Sturm zu entfachen. Das Schiff sinkt. Und auf der Insel treffen nun - im wahrsten Sinne des Wortes - die Welten aufeinander: Miranda auf Ferdinand, den Königssohn, zwei rüpelhafte Trunkenbolde auf den Sklaven Caliban und schließlich Prospera auf den verräterischen Bruder ... Während dem Luftgeist Ariel nichts wichtiger ist, als seine Freiheit wieder zu erlangen, bewegen sich die Menschen in Shakespeares Stück in einem traumhaften Rausch zwischen Macht und Ohnmacht, Magie und Fantasie. Der Sturm, uraufgeführt im November 1611, ist eines der Spätwerke William Shakespeares und gilt auch heute noch als eines seiner faszinierendsten Stücke. Obwohl vergleichsweise kurz, steckt die Romanze voller Widersprüche, die zum Nachdenken anregen und einfache Lösungen nicht zulassen. Eine bunte, kluge Parabel auf das menschliche Leben in all seinen Untiefen und Strömungen, aufbrausend wie Ebbe und Flut.