facebook
Meine Bookmarks Bookmark hinzufügen

Teilnehmer für wissenschaftliche Untersuchung gesucht – Aufwandsentschädigung 50 Euro

Arbeitszeit: einmalig 3-4 Stunden
Firma: Universität Würzburg
Vergütung: einmalig 50 Euro

ZIEL DER UNTERSUCHUNG

Im Rahmen der MEGA 3 Studie an der Universität Würzburg soll an einer großen Stichprobe untersucht werden, welche Lebenserfahrungen und welche Genvarianten mit Angst und ängstlichen Verhaltensweisen (Endophänotypen für Angsterkrankungen)  zusammenhängen und welche Rolle epigenetische Veränderungen dabei spielen. Epigenetische Mechanismen sind im Gegensatz zur genetischen Ausstattung veränderbar und können auf Umwelteinflüsse und auf Therapien reagieren. Ziel ist es, letztlich ein noch besseres Verständnis der Entstehungsmechanismen von Angsterkrankungen zu erlangen, um so die Therapien weiter verbessern und individueller gestalten zu können.

ABLAUF DER STUDIE

Die Untersuchung besteht aus drei Teilen:

  • Entnahme einer Blutprobe zur Erhebung (epi)genetischer Daten
  • Befragung zu angstrelevanten Meinungen und Überzeugungen, Verhaltensweisen und Lebensereignissen im persönlichen Gespräch und mittels Fragebögen
  • Experimentelle Untersuchung

 

AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG

Die Dauer der Untersuchung wird drei bis vier Stunden betragen. Sie erhalten hierfür eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro. Die Teilnahme an weiteren Folgeuntersuchungen wird entsprechend extra vergütet.

 

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

  • Sie sind zwischen 18 und 50 Jahren alt.
  • Sie sind gesund.
  • Sie sind Rechtshänder.
  • Sie sprechen und lesen fließend deutsch.
  • Sie sind kaukasischer Herkunft (weiße Hautfarbe).
  • Ihr durchschnittlicher Alkoholkonsum beträgt weniger als 15 Gläser (Bier, Wein) pro Woche.
  • Ihr durchschnittlicher Zigarettenkonsum beträgt nicht mehr als 20 Zigaretten pro Tag.
  • Sie trinken nicht mehr als 4 Tassen Kaffee pro Tag.
  • Sie konsumieren keine illegalen Drogen.
  • Sie haben noch nicht an der gleichen oder einer ähnlichen Untersuchung in Würzburg, Münster oder Hamburg teilgenommen.
  • Sie sind grundsätzlich dazu bereit, an weiteren Studien teilzunehmen.

 

Weitere Voraussetzungen für eine Teilnahme sind:

  • Sie sind nicht schwanger.
  • Sie leiden oder litten nicht an einer schweren psychischen, neurologischen oder internistischen Erkrankung.
  • Sie nehmen keine zentral wirksamen Medikamente ein (z.B. Psychopharmaka, Antiepileptika, Opiate).

 

KONTAKT

Interessierte können sich täglich telefonisch unter der Nummer 0931-3188512 (Anrufbeantworter) anmelden. Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer sowie die Bezeichnung der Studie ‚MEGA 3' an. Wir rufen Sie dann umgehend zurück, um Ihnen nähere Informationen über unsere Untersuchung zu geben.

Ebenfalls können Sie uns gerne eine Email an mega3@uni-wuerzburg.de schreiben, in der Sie uns Ihre Fragen und Kontaktdaten mitteilen.

 

DFG-Sonderforschungsbereich ‚Furcht, Angst und Angsterkrankungen‘

 

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Prof. Dr. J. Deckert

 

Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie

Prof. Dr. P. Pauli

 

ERHEBUNGSSTANDORT

Lehrstuhl für Psychologie I

Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie

Marcusstraße 9-11

97070 Würzburg

HINWEIS: Bitte melde dich an oder registriere dich, um eine Direktnachricht an den Anzeigen-Ersteller zu schicken!

Nachricht an Anzeigen-Ersteller schicken

Du musst eingeloggt sein um diese Info zu sehen